Solarenergie

FreeImages.com/Matt Carlson_deadwood
Geschrieben von

Die Erde ist verbraucht – CO2-Ausstoß ist Hauptursache für weltweiten Raubbau

Seit letztem Montag, dem offziellen Erdüberlastungstag, ist die Erde eigentlich nicht mehr verfügbar – die Weltbevölkerung hat alle, ihr in diesem Jahr zur Verfügung stehenden nachhaltigen Ressourcen wie Wälder, Wasser, Ackerland und Lebewesen aufgebraucht. Alles, was wir bis zum Ende des Jahres konsumieren, übersteigt seit dem 8. August die Regenerations- und Kompensationsfähigkeit unseres Planeten. Damit leben wir seit einigen Tagen über unsere Verhältnisse und gefährden unsere Lebensqualität und die zukünftiger Generationen. Hauptursache für den ökologischen Raubbau (ecological overshoot) ist der weltweite CO2-Ausstoß.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Ölplattform im Golf von Mexiko, Copyright: FreeImages.com/VeeTEC
Geschrieben von

Tiefsee-Bergbau zur Gewinnung von Rohstoffen kommt voran – aber um welchen Preis?

Die Tiefsee, die einen Großteil der Weltmeere ausmacht, wurde von den UN als „Gemeinsames Erbe der Menschheit“ definiert. In den letzten Jahrzehnten gab es zahlreiche Versuche, dieses vollkommen dunkle Gebiet, in dem ein unglaublich hoher Druck herrscht, zu erkunden. Expeditionen in eine Tiefe von 6.000 Meter und mehr sind bislang mit großem technischen Aufwand verbunden. Daher ist ein Großteil der Tiefseegebiete weltweit noch unerforscht. Sicher ist jedoch eines: Neben unzähligen, bislang unbekannten Tierarten, gibt es dort vermutlich Unmengen an Metallen und Mineralien, die für die Industrie von außerordentlicher Wichtigkeit sind, nicht zu vergessen auch große Erdöl- und Erdgas-Vorkommen. Letztere werden zur Stromerzeugung in Deutschland weiterhin genutzt. Daraus entwickelt sich seit einigen Jahren eine Großindustrie rund um den Tiefseebergbau, die sich anschickt, die Schätze der Weltmeere zu bergen. Die Gefahr einer großflächigen Zerstörung ist dabei nicht ausgeschlossen.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Geschrieben von

Es ist unglaublich! – Interview-Update mit Sonneninvest-CEO Michael Richter

Seit mehr als fünf Wochen läuft Sonneninvest 3 bereits bei Econeers. In diesem Zeitraum konnten die Projektbetreiber über 700.000 Euro einnehmen – damit ist Sonneninvest 3 Deutschlands erfolgreichstes Solar-Crowdfunding. Grund genug für uns, Michael Richter, den CEO der Sonneninvest AG zu fragen, wie er das Funding bislang erlebt hat und wie es mit dem Erwerb der neuen Solarparks in Kodersdorf aussieht.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Geschrieben von

Trotz massiver Kritik: EEG 2017 beschlossen und Energiewende ausgebremst

Seit letzter Woche ist das EEG 2017 beschlossene Sache, trotz vehementer Proteste von Umweltschützern und Vertretern der Energiewende. Schon seit Bekanntwerden des Gesetzentwurfes liefen sie Sturm gegen die Novelle, viele sahen darin das Ende der Energiewende voraus. Und auch jetzt, nach der Ratifizierung durch Bundestag und Bundesrat ist die Kritik groß. Wir haben einige Meinungen aus der Branche eingefangen und geschaut, wie die Mehrheit der Bevölkerung zum Thema Energiewende steht.

Mehr lesen ►

2 Kommentare
Geschrieben von

Gefahr durch Kohlekraftwerke – Wie der Feinstaub Europa krank macht

Laut einer Studie, die vier internationale Klimaschutz- und Gesundheitsorganisationen diese Woche vorgelegt haben, liegt Europa ständig unter einer Feinstaubglocke, die durch die Abgase von 257 europäischen Stein- und Braunkohlekraftwerken verursacht wird. Dieser Kohlesmog hat fatale gesundheitliche und wirtschaftliche Auswirkungen für die gesamte europäische Bevölkerung. Ähnliche Ergebnisse haben die Wissenschaftler bereits vor drei Jahren in einer ersten Studie veröffentlicht – doch offenbar wurden sie nicht erhört.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Geschrieben von

Verloren im Ökostrom-Dschungel? Ein Startup sorgt für Orientierung

Auf der Suche nach einem passenden Stromtarif haben es Verbraucher in Deutschland nicht einfach. Zwischen fast 1.200 Ökostromanbietern fällt die Auswahl nicht leicht. Doch vor allem, wenn es darum geht, einen nachhaltigen Versorger zu finden, der preiswert ist und zudem einen Beitrag für die Energiewende in Deutschland leistet, war man bislang auf sich alleine gestellt. Das in Hamburg gegründete Startup Revolution Energy möchte dieses Verbraucherproblem lösen und hat dazu ein Vergleichs- und Empfehlungsportal ins Leben gerufen, bei dem nur „echte“ Ökostromanbieter gelistet sind. Wir haben den Gründer Thomas Cusack gebeten, uns die Plattform vorzustellen.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Geschrieben von

Zukunftsszenario: So kann Deutschland seine Klimaziele erreichen

Der Anteil erneuerbarer Energien am deutschen Strommix betrug 2015 bereits über 30 Prozent – ein Zuwachs von mehr als vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diesem Aufwärtstrend könnte der im Juni 2016 veröffentliche Gesetzentwurf zur Novellierung des EEG (EEG 2016) ein Ende bereiten, denn er sieht künftig Ausschreibungsverfahren für größere Solar-, Wind- und Biogasanlagen vor. Im April 2016 verpflichtete sich die Bundesregierung jedoch mit der Unterzeichnung des Pariser Klimaschutzabkommens auch zur Umsetzung einer ambitionierten Energiewende. „Das passt nicht zusammen“, sagen Forscher der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) in einer neuen Studie.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Geschrieben von

Sonneninvest: „Mit der Crowd wollen wir die Energiewende vorantreiben“

Die beiden „Solarinvestoren“ Michael Richter und Harald Schüll sind glühende Verfechter der Energiewende. Ihr Unternehmen, die Sonneninvest Deutschland GmbH & Co. KG, betreibt fünf Solarparks in Ost- und Süddeutschland, die jährlich rund drei Millionen Kilowattstunden Ökostrom produzieren und dadurch 1.700 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Wie bereits in den letzten beiden Jahren möchte Sonneninvest der Econeers-Crowd auch 2016 wieder die Chance bieten, in das Kraftwerksportfolio des Unternehmens zu investieren und durch eine Festverzinsung von den Erträgen der Anlagen zu profitieren. Am Dienstag, dem 14. Juni, startet das Funding. Wir haben vorab mit CEO Michael Richter über seine Erfahrungen mit der Crowd gesprochen und ihn gefragt, was die Econeers beim dritten Crowdfunding der Sonneninvest AG erwartet.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Sonneninvest Geschäftsführer Michael Richter
Geschrieben von

Im Gespräch mit Sonneninvest-CEO Michael Richter

Vor fast einem Jahr hat die Sonneninvest AG ihre erste Crowdfunding-Runde für den Solarpark Langenbogen in Sachsen-Anhalt mit 442.750 Euro von 322 Investoren erfolgreich abgeschlossen. Für das zweite Projekt konnte das Unternehmen sogar schon über 650.000 Euro einsammeln. Damit haben die Solarparkbetreiber die magische Grenze von einer Millionen Euro bereits übertroffen. Noch bis zum 16. September besteht für die Econeers-Crowd die Möglichkeit, in drei bestehende Solaranlagen in Meerane, Sangerhausen und Kornwestheim zu investieren. Wir haben mit Sonneninvest-Geschäftsführer Michael Richter anlässlich des bevorstehenden Funding-Endes gesprochen.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Michael Richter von Sonneninvest
Geschrieben von

Sonneninvest startet zweites Funding: Im Gespräch mit CEO Michael Richter

Im Sommer 2014 hat die Sonneninvest AG über Econeers 322 neue Investoren für den Solarpark Langenbogen gefunden und rund 440.000 Euro eingesammelt. Damit haben die Projektbetreiber, die Sonneninvest AG aus Wien, das bisher erfolgreichste Crowdfunding für einen deutschen Solarpark auf die Beine gestellt. Daran möchte Sonneninvest nun anknüpfen. Am Dienstag, dem 19. Mai, startet das zweite Crowdfunding von Sonneninvest bei Econeers – Diesmal soll nicht nur eine Anlage, sondern gleich drei Solarkraftwerke über die Crowd finanziert werden. Vor dem Start des zweiten Fundings haben wir mit Sonneninvest-Geschäftsführer Michael Richter gesprochen.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare