Geschrieben von

Econeers wird drei und dankt allen Unterstützern

Geburtstag_Econeers3

Am 8. Oktober 2013 erblickte Econeers als grüne Crowdfunding- bzw. Crowdinvesting-Plattform das Licht der Internet-Welt. Das Ziel und die Mission von Econeers war es, der Bevölkerung eine Möglichkeit zur demokratischen Teilhabe an der Energiewende und damit auch am Umweltschutz zu bieten. In diesem Punkt haben wir viel erreicht in den letzten drei Jahren und konnten z. B. neun nachhaltige Projekte erfolgreich abschließen, durch die insgesamt mehr als 9.600 Tonnen CO2 eingespart werden konnten. Laut crowdfunding.de war Econeers im vergangenen Jahr mit einem Marktanteil von 44,8 % die erfolgreichste Crowdinvesting-Plattform für grüne Energie in Deutschland. Mit den beiden letzten Sonneninvest-Fundings liefen auf unserer Plattform die erfolgreichsten Solar-Crowdfundings in Deutschland. Unseren Erfolg verdanken wir natürlich auch den mehr als 5.800 Econeers, die bislang unsere Vision von einer sauberen Umwelt und einer lebenswerten Zukunft geteilt und dies mit einem Investment in grüne Projekte unterstützt haben. Ohne sie wären wir nicht da, wo wir heute sind. Daher sagen wir „Herzlichen Dank“ an all unsere Unterstützer für Ihre Investments, Retweets, Likes, für alle geteilten Posts und überhaupt fürs Weitersagen!


Kein Grund, sich auszuruhen

Wir erleben gerade bewegte Zeiten! Einerseits sind wir natürlich glücklich über das bisher Erreichte – darüber, dass wir nun schon seit drei Jahren eine demokratische Energiewende gemeinsam mit einer tollen Crowd fördern. Andererseits können wir uns auf unseren Erfolgen nicht ausruhen, denn es gibt noch so viel zu tun! Wir wollen noch mehr Menschen für zukunftsfähige, nachhaltige Projekte begeistern und ihnen die Möglichkeit geben, den Ausbau erneuerbarer Energiequellen in Deutschland mit zu gestalten.

Der Weltklimavertrag erfordert umweltfreundliche Standards

Wir sind unserer Vision treu geblieben und glauben, dass die Masse viel erreichen kann. Nachhaltigkeit ist ein demokratisches Projekt, an dem sich jede/r Einzelne beteiligen kann und sollte. Und die vielen positiven Bewegungen und Entwicklungen weltweit beweisen, dass die Zeit reif für ein Umdenken und einen Wandel ist. Gute Beispiele dafür sind z. B. die Entwicklung alternativer Antriebstechniken in der Luftfahrt und die Stilllegung von Atomkraftwerken.

In dieser Woche gab eine Meldung besonderen Grund zur Freude: „EU-Parlament ratifiziert Klimaabkommen von Paris.“ Damit kann der völkerrechtlich bindende Vertrag noch in diesem Jahr in Kraft treten. Ban Ki-Moon, der Generalsekretär der Vereinten Nationen, sprach, laut klimaretter.info, von einem „eindrucksvollen Startsignal“. Damit steht der Gewinn für die Energiewende und auch für die Umwelt erstmal nur auf dem Papier, denn für die Gestaltung und Umsetzung effektiver Klimaschutzmaßnahmen sind die mehr als 60, an den Weltklimavertrag gebundenen Staaten nun in den kommenden Jahren selbst verantwortlich. Um die in Paris vereinbarten Ziele zu erreichen und unter anderem die globale Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad zu reduzieren, braucht es einen Strukturwandel, der alle Bereiche der Gesellschaft erfasst, von der Dekarbonisierung der Wirtschaft bis zur Gestaltung umweltfreundlicher Standards in den Bereichen Verkehr, Gebäude etc.

Nachhaltige Ideen und Investoren bringen die Energiewende voran

Damit das gelingen kann, sind neben den entsprechenden Weichenstellungen durch die Bundesregierung auch viele private Projektbetreiber mit kreativen Ideen nötig, die die Energiewende von der Basis her voran bringen: sie bauen und betreiben Solarparks, nachhaltige Gewerbehallen, LED-Leuchten oder ähnliches und sparen auf diese Weise jährlich Unmengen an CO2 ein. Und es braucht private Investoren, die diese Ideen finanziell unterstützen. Bei Econeers ist dies für jeden Privatinvestor bereits ab 250 Euro möglich.
Nachhaltige Ideen haben manchmal das Potenzial, nicht nur Kleinanleger, sondern auch große Geldgeber zu überzeugen. Bestes Beispiel dafür ist DZ-4, die im Juli 2014 ein Crowdfunding bei Econeers erfolgreich abschließen und ein Jahr später eine Tochter der EnBW als Gesellschafter und strategischen Partner gewinnen konnten.
Solche Erfolgsgeschichten motivieren uns, jeden Tag noch besser zu werden. Denn: Gemeinsam mit Ihnen sind wir viele! Und wir werden hoffentlich noch viel, viel mehr.

Eigenen Kommentar schreiben