Geschrieben von

Kennen Sie schon die Energiehelden?

Team von Energieheld

Energiesparende Gebäude sind nach Meinung vieler Experten der Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende. Heute möchten wir Ihnen unser befreundetes Startup Energieheld aus Hannover vorstellen, das genau dieses Potential nutzen will.

Was die Energiehelden machen? Sie helfen Menschen dabei, ihr Eigenheim kostengünstig und energieeffizient zu sanieren. Mit einem Online-Energiecheck können Eigenheimbesitzer berechnen, wie viel Energie, Geld und CO2 sie durch eine Sanierung einsparen können. Beachtliche Einsparmöglichkeiten ergeben sich beispielsweise durch eine Modernisierung von Heizung, Fenstern und Dach sowie durch Dämmungsmaßnahmen. Zudem stellt Energieheld seinen Nutzern viele hilfreiche Informationen zu Energieeffizienz und -verbrauch kostenlos zur Verfügung. Die Plattform hat deutschlandweit ein wachsendes Netzwerk von qualifizierten Handwerkerbetrieben und unterstützt seine Kunden zusätzlich bei der Organisation und Durchführung von Effizienzmaßnahmen.

Startups auf dem BDEW-Kongress

Energieheld, Tado, Etogas, Econeers und weitere Startups mit BDEW-Präsidentin Hildegard Müller im Juni 2014.

Wir haben die Gründer von Energieheld Philipp Lyding und Michael Kessler vor ein paar Wochen im Startup-Bereich des BDEW-Kongresses in Berlin kennengelernt und fanden ihr Geschäftsmodell auf Anhieb spannend. Beide beschäftigen sich schon lange und intensiv mit erneuerbaren Energien und effizienten Technologien. Michael hat im Bereich Solarenergie am Institut für Solarenergieforschung Hameln promoviert. Philipp hat am Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik Offshore-Windprojekte betreut. Die Idee zu Energieheld entstand, als die Eltern von Michael selbst eine energetische Gebäudesanierung planten. Dabei gestaltete es sich äußerst schwierig, an gute und unabhängige Informationen zu gelangen. Das müsste auch anders gehen, dachten sich die Gründer und machten sich daran, ein unabhängiges Webportal für diesen Bereich zu entwickeln. Das Ergebnis ist seit Dezember 2012 online. Insgesamt wurden über Energieheld bereits fast 3.900 Sanierungsmaßnahmen an Handwerker vermittelt und umgesetzt.

Wie auch hinter Econeers steht hinter Energieheld der Wille, mit dem Online-Portal einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und die nachhaltige Energiezukunft in Deutschland aktiv mitzugestalten. Bei der Energiewende ziehen alle am gleichen Strang und jeder kann seinen Teil beitragen – egal ob als Crowdinvestor oder durch eine effizientere Energienutzung. In Zukunft werden Ihnen die Macher von Energieheld von Zeit zu Zeit in unserem Blog über wissenswerte Themen rund ums Energiesparen berichten. Wer mehr über Möglichkeiten zum Energiesparen erfahren will, wird auf www.energieheld.de sicher fündig. Wir freuen uns auf eine spannende Kooperation!

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann zeigen Sie es Ihren Freunden bei Facebook!

Eigenen Kommentar schreiben