Econeers

Geschrieben von

Energie sparen mit Fruchtpapier – wie man Lebensmittel vor dem Müll retten kann

In Deutschland landet rund ein Drittel aller Lebensmittel im Müll, insgesamt pro Jahr über 18 Mio. Tonnen. Ungefähr die Hälfte davon sind genießbares Brot, Obst und Gemüse. Es ist nicht nur schade um die Lebensmittel, sondern auch um die Ressourcen, die für deren Erzeugung verbraucht wurden. Für die Herstellung von einem Kilo Rindfleisch werden zum Beispiel innerhalb Deutschlands eine Fläche von 27 Quadratmetern und ca. 15.000 Liter Wasser benötigt – das sind mehr als 75 Badewannen voll. Dies ist ein enormer Aufwand für gerade einmal fünf Steaks. Weltweit gehen Initiativen, clevere Unternehmer und Gesetzgeber gegen die Lebensmittelverschwendung vor. Wir stellen einige davon vor.

Mehr lesen ►

2 Kommentare
Geschrieben von

Es ist unglaublich! – Interview-Update mit Sonneninvest-CEO Michael Richter

Seit mehr als fünf Wochen läuft Sonneninvest 3 bereits bei Econeers. In diesem Zeitraum konnten die Projektbetreiber über 700.000 Euro einnehmen – damit ist Sonneninvest 3 Deutschlands erfolgreichstes Solar-Crowdfunding. Grund genug für uns, Michael Richter, den CEO der Sonneninvest AG zu fragen, wie er das Funding bislang erlebt hat und wie es mit dem Erwerb der neuen Solarparks in Kodersdorf aussieht.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Geschrieben von

Verloren im Ökostrom-Dschungel? Ein Startup sorgt für Orientierung

Auf der Suche nach einem passenden Stromtarif haben es Verbraucher in Deutschland nicht einfach. Zwischen fast 1.200 Ökostromanbietern fällt die Auswahl nicht leicht. Doch vor allem, wenn es darum geht, einen nachhaltigen Versorger zu finden, der preiswert ist und zudem einen Beitrag für die Energiewende in Deutschland leistet, war man bislang auf sich alleine gestellt. Das in Hamburg gegründete Startup Revolution Energy möchte dieses Verbraucherproblem lösen und hat dazu ein Vergleichs- und Empfehlungsportal ins Leben gerufen, bei dem nur „echte“ Ökostromanbieter gelistet sind. Wir haben den Gründer Thomas Cusack gebeten, uns die Plattform vorzustellen.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Geschrieben von

Unwetter in Deutschland – wie der Klimawandel voranschreitet

Starkregen in Frankfurt und Hamburg, Sturzfluten in Bayern – gefolgt von großflächigen Überschwemmungen – seit einigen Wochen folgt ein Wetterextrem in Deutschland dem nächsten. Die Höhe der Sachschäden ist aktuell noch nicht zu beziffern. Immer wieder gibt es auch Berichte von Hagel und besonders heftigen Stürmen. In den letzten Jahren mehrten sich hierzulande solche Extremwetter-Phänomene, vor allem in den Sommermonaten. Der Klimawandel ist nicht mehr abstrakt – er betrifft uns alle.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
3 Millionen für grüne Projekte
Geschrieben von

3 Millionen Euro über Econeers investiert

Gemeinsam mit Ihnen, unserer Econeers-Crowd, haben wir seit Oktober 2013 bewiesen, das Crowdfunding und die Energiewende eine perfekte Kombination bilden. Vor wenigen Tagen wurde die Hürde von 3 Millionen Euro auf unserer Plattform erreicht. Damit behauptet Econeers seine Marktführerschaft für grünes Crowdfunding in Deutschland. Mit dieser Summe wurden bereits sechs nachhaltige Projekte aus den Bereichen Photovoltaik, Bioenergie und Energieeffizienz von den Econeers finanziert.

Mehr lesen ►

Keine Kommentare
1 Jahr Econeers
Geschrieben von

Econeers wird ein Jahr alt!

Crowdfunding kann für die Finanzierung nachhaltiger Energieprojekte eine entscheidende Rolle spielen – davon sind wir nach 12 Monaten als Econeers mehr denn je überzeugt. Heute vor genau einem Jahr, am 8. Oktober 2013, fiel der Startschuss für Econeers. Für uns Grund genug, einmal einen Blick auf die Zahlenbilanz der vergangenen Monate zu werfen. Mehr lesen ►

Keine Kommentare
Geschrieben von

„Attraktive Rendite, Sicherheit und ein ökologisches sinnvolles Investment“ – Im Gespräch mit Tiefschwarz

Ingenieurskunst, neue Technologien und nachhaltige Ideen, die die Welt ein bisschen umweltfreundlicher machen – all das steckt hinter den Projekten und Projekt-Teams bei Econeers. Wer die Menschen hinter diesen Anlagen sind, stellen wir Ihnen in unserer Beitragsreihe „Im Gespräch mit“ vor. Den Anfang macht Andreas Kleinselbeck. Er ist einer der Köpfe hinter Tiefschwarz. Mit seinem Kollegen Bernhard Alberding hat er einen Kohle-Reaktor entwickelt, mit dem aus biologischen Reststoffen Gas und hochwertige Biokohle produziert wird. Das Team aus Garrel in Niedersachsen gewinnt Energie z. B. aus Laub oder Stallstreu, das in der Landwirtschaft rund um den Ort anfällt. Wir haben einen der Projektinitiatoren interviewt und ihm ein paar Fragen zu Ihrer Vergangenheit und natürlich zum Schritt des Crowdfundings gestellt.
Mehr lesen ►

5 Kommentare