Geschrieben von

World-Map: So sieht die grüne Crowdfunding-Welt aus

crowdfundingmap

Crowdfunding für erneuerbare Energien und Energieeffizienzprojekte wird nicht nur in Deutschland immer beliebter, sondern ist auch international auf dem besten Weg, ein wichtiges Standbein für die Finanzierung der Energiewende zu werden. Diesen Trend belegt die in dieser Woche zum zweiten Mal erschienene „Renewable Energy Crowdfunding Map“ des niederländischen Portals Solarplaza. Die Weltkarte verschafft einen detaillierten Überblick über den Markt und die wichtigsten Plattformen im Bereich erneuerbare Energien.

Über 300 Crowdfunding-Projekte erfolgreich ageschlossen

“Die Demokratisierung von Energie und Finanzierung geht jetzt Hand in Hand, dank Crowdfunding.“

Seit der Veröffentlichung der ersten Version der Crowdfunding-World-Map im August 2014 hat sich der Markt dynamisch entwickelt: neue Plattformen seien hinzugekommen, bestehende deutlich gewachsen, andere wieder von der Bildfläche verschwunden, schreiben die Autoren der Weltkarte. Weltweit gibt es laut Solarplaza aktuell 24 Crowdfunding-Plattformen, die sich auf erneuerbare Energien spezialisiert haben. Der Großteil davon, genauer gesagt 17,  ist in Europa angesiedelt. In den USA sind immerhin bereits sieben grüne Plattformen am Markt aktiv. Deutschland kann mit fünf Anbietern für erneuerbare Energien zwar die höchste Plattformdichte unter allen europäischen Ländern vorweisen, das mit Abstand meiste Crowdfunding-Kapital wird allerdings in England und den Niederlanden eingesammelt. Insgesamt wurden bereits mehr als 300 Projekte erfolgreich durch Schwarmfinanzierungen realisiert und über 165 Millionen Euro eingesammelt.

Econeers unter den „World Big 5“ der grünen Crowdfunding-Plattformen

Nach Berechnung von Solarplaza hat sich die Summe des von den „Big 5“ eingesammelten Kapitals im Vergleich zum Vorjahr mit 144 Millionen Euro fast vervierfacht. An diesem Erfolg hat die britische Plattform Trillion Fund mit rund 105 Millionen Euro einen überproportional großen Anteil. Abundance und de Windcentrale belegen mit 16 und 15 Millionen Euro den zweiten und dritten Platz im Ranking. Econeers liegt mit 4,1 Millionen Euro auf Platz fünf.

Die „Big 5“ der Crowdfunding-Plattformen nach eingesammeltem Kapital

Plattform Land Fundingvolumen Projekte
TrillionFund UK 104.379.968 € 23
Abundance UK 15.857.783 € 14
Windcentrale NL 15.000.000 € 9
Village Power US 4.600.000 € 10
Econeers DE 4.100.000 € 10

Die ganze Weltkarte und das Ranking finden Sie hier.

2 KommentareEigenen Kommentar schreiben

  1. Martin Ronchi sagt

    Sehr geehrte Damen und Herren
    vor gut einem Jahr habe ich mal angefragt, ob die Schweiz auch ein Markt für Econeers sei. Damals war die Antwort negativ. Hat sich in der Zwischenzeit etwas daran geändert?
    Beste Grüsse aus der Schweiz
    Martin Ronchi

    • Admin

      Michael Brey sagt

      Hallo Herr Ronchi,

      wir freuen uns über Ihr Interesse an Econeers. Natürlich würden wir die Investmentchancen bei Econeers auch gern für Investoren aus der Schweiz anbieten. Leider ist das aktuell nicht möglich, da es noch keinen einheitlichen rechtlichen Rahmen für Crowdfunding gibt und Investmentangebote rechtlich und steuerlich in den verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich gehandhabt werden. An diesem Sachverhalt hat sich im letzten Jahr leider nichts geändert.

      Viele Grüße
      Michael Brey

Eigenen Kommentar schreiben